Entspannung in allen Lebenslagen

EntspannungWeit weg von den Strapazen des Alltags zu entspannen – das verstehen die meisten Menschen unter Urlaub. Allein beim Gedanken an Sonne, Palmen und Cocktails an der Strandbar durchfluten den Körper wohlige Schauer der Vorfreude. Doch bevor der Traum Realität werden kann, liegen bei vielen Reisenden die Nerven blank. Unzählige Hürden gilt es zu überwinden: Reisepapiere besorgen, Versicherungen abschließen, Pflanzen versorgen, Koffer packen und Last-Minute-Einkäufe erledigen. Und dann auch noch die Fahrt: Endlose Staus auf der Autobahn, schwitzende Menschen im engen Zugabteil oder stundenlanges Einchecken am Flughafen. Durch langes Sitzen oder Stehen kann es leicht zu Rückenschmerzen, geschwollenen Beinen und lästigen Verspannungen kommen.

Webtipp: Alles über Kontaktlinsen im gratis Magazin!

Fitnesstipps à la Olympia

Sich in dieser Situation zu helfen weiß, wer bereits wohltuende Fitnessübungen in seinen Alltag integriert hat. Ein entsprechendes Programm bietet beispielsweise die bundesweite Bewegungsinitiative „5 macht fit!“ der Deutschen BKK. Sie soll Menschen motivieren, sich mindestens fünf Minuten am Tag zu bewegen. Zu den Initiatoren und Partnern der Aktion gehört Sport-Ass Heide Rosendahl. Sie erklärt ihr Engagement so: „Fünf Minuten Bewegung am Tag – das ist trotz Zeitmangel im Alltag für jeden zu schaffen. Als ehemalige Leistungssportlerin und Olympiasiegerin will ich Menschen den Spaß an Bewegung vermitteln. Die Bewegungshäppchen von „5 macht fit!“ sind auch für ältere Erwachsene problemlos durchzuführen.“ Heide Rosendahl demonstriert die einzelnen Übungsschritte der Trainingseinheiten persönlich (Informationen und Download unter www.5machtfit.de). Zur Lockerung der Arm- und Schultermuskulatur empfehlen sich beispielsweise die Übungen „Händische Acht“ oder „Knallbonbon ziehen“.

Quelle: „Knallbonbon ziehen“ stärkt Nacken-, Rücken- und Schultermuskulatur.  Foto: djd/Deutsche BKK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.