Sprachsuche Suchmaschinen
Sprachsuche Suchmaschinen

Wie sich die Sprachsuche in Zukunft auf SEO auswirken wird

Leider ist dies nicht der Düsternis-Artikel, der ankündigt, dass PPC und SEO nicht mehr sind. Vielmehr werden wir diskutieren, wie die Audiosuche die Dinge für die digitalen Vermarkter aufgerüttelt hat.

In der Welt der Suche ist die Stimme ein aufkommender Trend und natürlich etwas, das man im Auge behalten sollte.

Google-Algorithmen ändern sich ein- oder zweimal am Tag. Aber selten erleben wir große Ranking-Schwankungen darin. Das sind die Updates, über die vermarkter besorgt sind.

Sprachsuche wird immer wichtiger?

Ein solcher wichtiger Trend, der die SEO beherrschen kann, ist:

Marketing Tipp: Affiliate Marketing Online Schritt für Schritt Videokurs zum Thema Affiliate Marketing. >>

Sprachsuche auf Mobilgeräten

Google und Siri mögen schon vor langer Zeit ins Bild gekommen sein, aber jetzt hat diese Suche den Ball ins Rollen gebracht. Anfangs waren die Verbraucher von dieser Technologie überhaupt nicht begeistert. Es war ein lustiges Spracherkennungs-Gimmick, mit dem jeder Spaß haben möchte. Laut einer in diesen ersten Jahren durchgeführten Studie gaben 83% der iOS-Nutzer an, Siri überhaupt nicht zu verwenden. Aber heute sind Google und Siri führend.

Mit der Anpassung an diese neue Suche können Sie sich vorstellen, dass sie ausschließlich wächst.

Sind Sie bereit, mehr darüber zu erfahren?

Was ist VoiceSearch?

Es kann als Spracherkennungstechnologie bezeichnet werden, die es einem Benutzer ermöglicht, eine Suche per Sprachbefehl durchzuführen. Es ist eine bidirektionale Kommunikation, die den Benutzern hilft, ihre Aufgaben in Echtzeit zu erledigen.

Benutzer erwarten heutzutage eine schnelle und direkte Antwort, wenn sie eine Suche durchführen. Und es ist ein Ideal. In der Tat, wenn Sie ein wenig tief in den Kontext von Sprachabfragen graben, werden Sie feststellen, dass es sich völlig von der spezifischen Keyword-Textsuche in der Suchmaschine unterscheidet.

Sprachsuche gewinnt an Popularität

Spracherkennung ist offensichtlich nichts Neues, aber bis heute beschränkte sich die praktische Anwendung darauf, vor Wut auf ein Telefon zu schreien, um es Dinge verstehen zu lassen oder es in Bewegung zu bringen, um Humor zu erzeugen.

Veränderte Suchtrends haben jedoch gezeigt, dass die praktische Sprachinteraktion endlich eine echte Sache ist.

Es mag als die „kommende“ Technologie gehypt werden, aber Tatsache ist, dass 40% der Benutzer es zur heutigen Technologie gemacht haben. Jeder erwachsene Benutzer führt mindestens einmal am Tag eine Sprachsuche durch.

Die restlichen 60% haben im vergangenen Jahr begonnen, es zu benutzen, und 40% nur in den letzten sechs Monaten. Mit diesen Statistiken können wir eine Vorstellung davon haben, dass die „kommende“ Technologie angekommen ist.

Warum also gewinnen intelligente Lautsprecher und sprachaktivierte Suchmaschinen so an Dynamik? Voice ist zur ersten Tür für Innovationen geworden, da sie ein ansprechendes und persönliches und wirklich natürliches Mittel der Interaktion bietet. Denken Sie nur daran, Musik zu spielen, eine Pizza zu bestellen, aktuelle Nachrichten zu erhalten und tatsächlich Ihr Licht nur durch Ihre Stimme einzuschalten. Dies ist genug, um zu erklären, warum 40% der Benutzer ihre Textsuche nahtlos durch die Sprachsuche ersetzt haben.

Dies ist einer der massiv wachsenden Märkte und es wird nicht falsch sein zu sagen, dass Amazon Echo und Google Home die Show anführen.

Es begann mit Siri im Jahr 2010 und seit es in der digitalen Welt erfolgreich war, boomte der Markt mit der Software, die eine verfeinerte Sprachsuchfunktion bot. Heute haben wir eine große Liste von Spracherkennungssystemen:

Siri
(2010) Amazon Alexa
(2014) Microsoft Cortana
(2015) Google Assistant,
Amazon Echo (2016) Alibaba AliGenie, Samsung Bixby (2017)

Jedes Jahr arbeitete diese Sprachsuche an den Systemen und steuerte auf den Erfolg zu. Und schließlich hat es seinen Ruf auf dem Markt begründet. Heute ist der Hauptgrund für die steigende Rate der Sprachsuche ein besseres Spracherkennungssystem.

Bevor wir uns damit befassen, wie sich Die Sprachsuche auf SEO und digitales Marketing auswirkt, werfen wir einen Blick auf verwandte Statistiken:

46% der Nutzer der Sprachsuche
denken täglich an ein lokales Geschäft 58%
der Verbraucher nutzten im vergangenen
Jahr die Sprachsuche, um lokale Geschäftsinformationen zu finden 27% besuchen
eine lokale Business-Website über Sprachsuche 76% der Nutzer von Smart-Home-Lautsprechern suchen einmal pro Woche nach lokalen Unternehmen, wobei rund 53% tägliche Suchen durchführen Der Spracherkennungsmarkt wird bis 2019 eine Branche von 601 Millionen US-Dollar erreichen

Auswirkungen auf SEO

Wenn die Sprachsuche die Zukunft ist, hat sie dann Auswirkungen auf SEO? Nun, die Antwort darauf ist „Ja, das ist es“.

Bei einer herkömmlichen Suche gibt ein Benutzer eine Frage oder einige Häufigere Schlüsselwörter wie „CA Coaching Classes“ oder „Indian Cuisines“ ein. Damit sehen Sie eine Liste relevanter Websites, die Ihnen helfen. SEO spielt hier die Rolle, Ihre Website an die Spitze der Liste für solche relevanten Suchen zu bringen.

Und wenn ein Benutzer dasselbe an seinen digitalen Assistenten bittet, kommen zwei Dinge zu einem Bild. Erstens wird die Suche journalistischer und zweitens sehen Sie keine große Liste von Ergebnissen zur Auswahl. Es gibt eine sehr klare Antwort auf eine klare Frage.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass SEO dabei keine Rolle mehr spielt. Im Gegensatz dazu, wenn eine Suche nur eine Antwort gibt, macht sie die Optimierung noch kritischer. Dies soll sicherstellen, dass Ihr Unternehmen aus so vielen ausgewählt wird. Aber damit ist es nicht so, dass Sie ein neues Muster bestimmen müssen, das die Sprachsuche ist.

Vermarkter müssen nur sicherstellen, dass alle Inhalte gesprächig und natürlich sind. Dies wird dazu beitragen, das Q- und A-Muster der Sprachsuche zu erfüllen. Es gibt viele Tools wie Schema Markup, um sicherzustellen, dass Google die meisten Details Ihres Unternehmens hat. Blogs waren und werden immer eine wichtige Methode sein, um Ihre Sprachsuche erfolgreich zu machen. Daher ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Sprachsuche der mobilen Suche gleichkommt und die Darstellung einer mobilfreundlichen Website daher wichtiger denn je ist.

Da die Sprachsuche das nächste große Ding ist, werden Marken sie schnell einholen. Und natürlich sollten diese! Tatsächlich haben alle massiven Tech-Player begonnen, in persönliche Assistenten und Stimme zu investieren. Die Frage ist also:

Warum ist Voice Search eine wichtige Sache für die Marken?

Da das Spracherkennungssystem in allen Bereichen wunderbar funktioniert, wie könnte man erwarten, dass Marken von solchen Fortschritten in Schach bleiben. Die Sprachsuche wird in Kürze alle Suchmethoden wegnehmen. Und hier sind die wichtigsten Gründe, warum es für große Marken wichtig ist:

a. Natürliche Geschwindigkeit –

Tatsache ist, dass es keine andere Plattform gibt, die so schnell ist wie dieses Sprachsuchsystem. Du sagst einfach raus und hast die prägnanten Ergebnisse unter euch. Für Marken ist es eines der am meisten benötigten Assets. Sie führen einen Befehl aus und Ihre Aufgabe wird sofort erledigt. Sie müssen keine Zeit damit verbringen, auf einer Tastatur nach dem Alphabet zu suchen und dann Ihre Abfrage einzugeben.

b. Gesteigerte Produktivität –

Sprechen ist schneller als Tippen. Anstatt einen Touchscreen oder eine Tastatur zu verwenden, um eine Antwort auf Ihre Frage zu erhalten, wenn Sie zur Sprache wechseln, sparen Sie viel Zeit. Und wenn Sie Zeit sparen, steigern Sie letztendlich Ihre Produktivität.

c.Zeit ist Geld – Sparen Sie es

Da die Häufigkeit der Sprache schneller ist als das Schreiben von Wörtern, spart es viel Zeit. Und wenn Ihre Kunden ihre Arbeit in Sekundenschnelle erledigen, sind Sie ihre einzige Wahl. Wenn Marken mit der Sprachsuche zusammenarbeiten, bleiben sie wahrscheinlich über ihren Mitbewerbern.

d. Massiver Zugriff –

Eines der besten Dinge an Spracherkennungssystemen ist, dass alle auf diese zugreifen können. Wie die meisten Benutzer überspringen die Verwendung von Suchmaschinensystemen, weil sie die Sprache nicht kennen, in die sie tippen sollen. Aber jeder kennt die Kunst des Sprechens. Und da die Sprachsuche in fast allen Sprachen verfügbar ist, maximiert sich die Reichweite bis ins Unendliche. Dieser Faktor erhöht sicherlich die Verbraucherquote.

e. Erhöhte Markenaufmerksamkeit mit Benutzeraufmerksamkeit –

Sind Sie eine Marke, die sich mehr um den Komfort Ihrer Kunden, ihre Anforderungen und geschmäcker kümmert? Nun, wenn ja, können Sie der nächste große Spieler sein. Mehr Sie werden sich um die Leichtigkeit Ihrer Verbraucher kümmern; mehr wird die Aufmerksamkeit des Benutzers sein. Es ist also besser, dass Sie so schnell wie möglich in das Sprachökosystem einsteigen.

Wie starte ich in der Sprachsuche? –

Bei so vielen verschiedenen Plattformen, auf denen Sie Ihre Sprachsuche betreiben und durchführen können, können Sie über den Betrieb verwirrt werden. Nun, es gibt eine sehr einfache Lösung dafür. Sprachsuchen sind viel einfacher.

Sprachsuche überall –

Egal, ob Sie in Ihrer Kabine sitzen oder auswärts reisen, sprechen Sie Ihre Frage laut aus und erhalten Sie eine relevante Antwort darauf.

Tippen Sie einfach auf das Mikrofon in der Google-Suchleiste und beginnen Sie zu sprechen. Dies funktioniert auf Android-, iOS-, Windows- und Chrome-Browsern für Mobiltelefone, Laptops und Desktops.

Zum Beispiel: Sagen Sie etwas wie: „Wer hat den Eiffelturm entworfen?“
Es ist einfach und zeigt sehr relevante Antworten auf Ihre Fragen.

Abgesehen davon funktioniert Siri gut, wenn Sie ein Apple-Gerätebenutzer sind, die Google-Sprachsuche eignet sich gut für android-Geräte und Microsofts Cortana ist nützlich, wenn es um Ihren PC und Ihr Smartphone mit ihrer App geht.

Tipps zur Optimierung für die Sprachsuche

1. Seitengeschwindigkeit –

Die Seitengeschwindigkeit spielt eine wichtige Rolle bei der Sprachsuche SEO. Laut Backlinko lädt eine durchschnittliche Sprachsuchergebnisseite in 4,6 Sekunden, was im Vergleich zu einer durchschnittlichen Seite sicherlich 52% schnell ist.

2. Länge der Antwort –

Google sieht prägnant und auf den Punkt Antworten für Suchergebnisse aus. Ein Standard-Sprachsuchergebnis ist nur 29 Wörter lang.

3. Zuverlässige Domains –

Zuverlässige Domains werden wahrscheinlich mehr Sprachsuchergebnisse produzieren als nicht zuverlässige Domains.

4. Soziales Teilen –

Inhalte mit einem höheren Maß an sozialem Engagement schneiden bei der Sprachsuche besser ab.

5. Einfachheit der Sprache –

Einfache und leicht lesbare Inhalte werden von der Sprachsuchmaschine leicht optimiert. Ein durchschnittliches Google-Sprachsuchergebnis wird auf einem Niveau der 9. Klasse geschrieben.

6. Das vorgestellte Snippet –

Wenn Ihr Unternehmen im Featured Snippet erscheint, hilft es Ihnen sehr, in der Sprachsuche zu ranken. 40,7% der Voice-Search-Antworten stammen aus einem Featured Snippet.

Unterschiedliche Optimierungsstrategien verschiedener Sprachsuchmaschinen –

*Google Assistant – Konzentriere dich auf ein lokales Paket und ein Featured Snippet. Zusammen damit wird auch die Google Play Optimierung berücksichtigt, um relevante Ergebnisse zu liefern.

* Alexa – Achtet auf Bing-Orte, Featured Snippets und Yelp.

*Cortana – Bessere Optimierung für den Microsoft App Store

Siri – Optimieren Sie nach Google Assistant und entwickeln Sie auch Siri-kompatible Anwendungen.

Bing spielt eine Schlüsselrolle –

Wir können in allen vier Sprachsuchprozessen sehen, drei von ihnen Apples Siri, Cortana und Alexa nehmen in Bing Suche nach grundlegenden Informationen Rettung. Facebook tritt auch der Liga bei und Google betreibt offensichtlich seinen eigenen Google Assistant.

Tatsächlich könnte die Sprachsuche sehr bald zu einem Standard werden. Laut Daten aus dem Jahr 2016 stellte Bing dar, dass 25% der über die Windows 10-Taskleiste durchgeführten Suchen alle sprachbasiert waren. Und wenn wir 2018 über diese Zahl sprechen, muss sie angesichts der Popularität der Sprachsuche stark zugenommen haben.

Unabhängig von der Suchmaschine, der Sie einen Wert beimessen, gibt es zwei Hauptbereiche, in denen Sie auf lokale Einträge und Featured Snippets achten sollten.

On-Site SEO Optimierung ist wichtig –

Trotz all dieser Strategien ist das alte SEO offensichtlich der König. Sie können die SEO-Optimierung nicht überspringen, z. B. das Interpretieren von Seiteninhalten, das Verständnis der Benutzer für Ihre Webseite, die Beantwortung relevanter Anfragen und das Herausfinden, ob Ihre Seite für den Rang in der Suchmaschine gut optimiert ist. Die Seitenautorität spielt eine große Rolle, um die vorgestellten Snippets zu erhalten.

Ist das das Ende der Suche? –

Die wichtigste Frage, die auffällt, ist: Ob dies das Ende für die Suche ist oder ob die alte SEO bald tot sein wird? Nun, die Sprachsuche war hier, als Sie wahrscheinlich denken. Es stammt aus dem Jahr 2002. Es ist nur so, dass es mit einem Anstieg der Nutzung von Smartphones immer beliebter wurde. Die digitalen Assistenten wie Siri und Cortana wuchsen zunehmend. Aber SEO ging auf keinen Fall aus.

Die Sprachsuche ist lediglich eine zusätzliche Schnittstelle und es wird nicht erwartet, dass sie alte SEO in jedem Fall ersetzt. Dies kann die Technik ändern oder einige Aufgaben zur SEO-Optimierung hinzufügen, wird aber das gute alte SEO natürlich nicht töten.

Das Hauptziel ist es, eine Kanalstrategie und eine perfekte Methode für die Erforschung von getippten und stimmhaften Chancen als Teil des gesamten Prozesses zu entwerfen.

Es gibt bestimmte Tipps, mit denen Sie sich im Zustrom von Suchanfragen abheben können. Diese werden bald in den Äther kommen und Ihnen helfen, in der ersten Sprachumgebung zu rangieren.

Google macht gerade einen Schritt zu Mobile Marketing und Sound Search, aber das bedeutet natürlich nicht das Ende der Desktop-Suche.

Sprachaktiviert kann das bereits Vorhandene ergänzen. Vermarkter werden jetzt auf Mobile, Desktop und Voice achten. Und wenn es viele Suchmaschinen für die Nutzer gibt, erhöht dies zweifellos den Ruf von Google.

Zusammenfassung –

Da diese Suche einen großen Teil der gesamten täglichen Internetsuchen ausmacht, ist es für alle Unternehmen wichtig, ihre jeweiligen Business-Websites für die Audiosuche zu optimieren. Es ist genau der richtige Ansatz, um den Internetverkehr für bereits vorhandene Keywords zu steigern und gleichzeitig neue Schlüsselphrasen zu etablieren, die Ihre Produkte, Inhalte und Dienstleistungen in Suchmaschinen leicht sichtbar machen.

 

Nützliche Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.